Low Carb Veggie – Paprika Pizza mit Blumenkohl-Kruste

No votes yet.
Please wait...
Zubereitungszeit
15 Min.
Garzeit
35 Min.
Schwierigkeitsgrad
Einfach
Portionen
1 Personen
Rezept Typ
Hauptgericht
Eingestellt von
Veröffentlicht
60 g
Hirse-Mehl
2 EL
Rapskernöl
2 Stck.
Knoblauchzehe(n)
1/2 Stck.
Blumenkohl
2 Stck.
Ei(er)
2 Tl
Pizzagewürz
1 kle
Zwiebel(n)
1/2 Stck.
Paprika, rot
100 g
Mozzarella light
2 Stck.
Frühlingszwiebel(n)
Low Carb Veggie – Paprika Pizza mit Blumenkohl-Kruste
  1. Hacken Sie den Blumenkohl in mittelgroße Stücke. Erhitzen Sie 1 EL Rapsöl in einer großen Pfanne und geben den Blumenkohl und Knoblauch dazu. Alles gut durchrühren und dann mit Deckel etwas garen lassen. Alle paar Minuten alles wieder durchrühren, damit nichts am Boden anbrennt. Nach ca. 10-15 Minuten, wenn alles schön gebraun oder zart-knusprig ist die Pfanne vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen..
  2. Heizen Sie den Backofen schon mal auf 220 Grad vor. Jetzt können Sie Eier, Hirse-Mehl, Pfeffer, Gewürze und den Blumenkohl mit einem Mixer oder Pürierstab pürieren bis Sie einen semig-glatten Teig haben. Decken Sie den Boden einer Pizza Pfanne mit Backpapier aus und geben soviel Teig in die Mitte des Papiers, dass wenn alles gut verteilt ist Sie einen ca. 1,0-1,5 cm dicken Pizzaboden haben, notfalls etwas wegnehmen, wenn der Boden dünner sein soll.
  3. Backen Sie Pizzaboden für etwa 20-25 Minuten im vorgeheizten Backofen. Gelegentlich überprüfen, damit der Boden nicht verbrennt obwohl er ruhig etwas dunkler werden darf als ein normaler Pizzaboden.
  4. Während der Pizzaboden noch im Backofen ist nehmen Sie das restliche Öl und geben es in eine mittlere Pfanne bei mittlerer Hitze. Paprika und Zwiebel würfeln und dazugeben ca. 3-4 Minuten knusprig zart anschwitzen.
  5. Wenn der Pizzaboden (Kruste) goldbraun und durch ist, kommt die restliche Blumenkohlpaste auf den Pizzaboden und das ganze wird mit dem angedünsteten Gemüse und Käse für weitere 10-12 Minuten fertig gebacken oder bis der Käse geschmolzen ist. Als Topping kommen jetzt noch die Frühlingszwiebeln in Scheiben obendrauf. - Fertig zum servieren!

Noch keine Kommentare, sei der erste und schreibe jetzt ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Note: Comments on the web site reflect the views of their respective authors, and not necessarily the views of this web portal. Members are requested to refrain from insults, swearing and vulgar expression. We reserve the right to delete any comment without notice or explanations.

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet

*
*